Stellungnahme der BG´89 Rotenburg/Scheeßel Hurricanes zum Corona-Virus

Informationsschreiben der BG´89 Rotenburg/Scheeßel Hurricanes

zur Saison 2020/2021

Liebe BG´ler,

noch immer ist das Corona-Virus allgegenwärtig. Es bringt nach wie vor viele Einschränkungen mit sich, die natürlich auch wir in unserem Vereinsleben spüren. Die vergangene Saison, die mit einem vorzeitigen Abbruch im März endete, liegt nun einige Monate zurück. Wir haben damals den Trainingsbetrieb für viele Wochen unterbrechen müssen. Nun läuft seit Kurzem der Trainingsbetrieb unter Berücksichtigung unseres aktuellen Hygieneplans wieder an. Alle Teams starteten in festen Trainingsgruppen mit dem Lauf- und Athletiktraining im Freien, das Hallentraining ist inzwischen auch wieder möglich. Im Verein agieren wir im Vergleich zu anderen Vereinen aber noch zurückhaltend. Während in vielen anderen Vereinen seit längerer Zeit wieder mit Kontakt in größeren Gruppen trainiert wird, verzichten wir in unserem Trainingsbetrieb noch weitestgehend darauf. Zudem steht es selbstverständlich allen Beteiligten frei, ob sie am derzeitigen Trainingsbetrieb teilnehmen wollen. Dies wird auch in der kommenden Saison so sein!

Mit diesem Schreiben möchten wir Euch einen aktuellen Überblick auf die neue Saison geben. Derzeit sieht es so aus:

  • Niedersachsen und Bremen erlauben Kontaktsport und Spiele gegen andere Mannschaften mit maximal 30 Sportlern/innen und 50 Zuschauern/innen bei Führen einer Anwesenheitsliste
  • Alle Basketballverbände gehen derzeit von einem regulären Beginn der neuen Saison im September aus

Alle Mannschaftsmeldungen sind abgeschlossen und inzwischen stehen auch die Termine für die Spiele. Ihr werdet über den Organisationsplan rechtzeitig informiert. Bislang ist es von unserer Seite geplant, am Spielbetrieb mit allen Mannschaften teilzunehmen. Dennoch möchten wir Euch in Bezug auf den Spiel- und Trainingsbetrieb folgende Aspekte mitgeben:

  • Freiwilligkeit: Alle Beteiligten entscheiden selbst, ob sie aufgrund der aktuellen Lage am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen. Dies gilt für Spieler/innen, Coaches, Kampfrichter/innen, Helfer/innen, Schiedsrichter/innen und alle weiteren Akteure. Jede Entscheidung wird selbstverständlich von unserer Seite akzeptiert!
  • Organisation: Wir rechnen mit einigen organisatorischen Herausforderungen im Laufe der Saison (Spielabsagen, Verlegungen, Heimspielorganisation etc.). Bitte habt dafür Verständnis, wir bemühen uns jederzeit um die für alle Seiten bestmögliche Lösung! Gerade bei Auswärtsspielen in Regionen, wo die Fallzahlen hoch sind, gilt es vorher genau abzuwägen, ob ein Spielantritt sinnvoll ist. Wir behalten uns kurzfristige Absagen in diesem Fall vor.
  • Hygieneplan: Bitte haltet für die gesamte Saison die Regeln des Hygieneplans weiter ein! Der Plan ist bereits durch die Coaches veröffentlicht und wird stets aktualisiert. Auch das Führen einer Anwesenheitsliste sowie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für Zuschauer/innen bei Spielen und Trainings sind vorgeschrieben.

Besonders wichtig ist das Fernbleiben bei Erkältungs- oder Grippesymptomen! Bleibt bitte auch bei leichter Symptomatik zu Hause!

Für den Fall, dass eine Person unseres Vereins positiv auf Corona getestet wird, bestehen in unserem Verein folgende Maßnahmen und Regelungen:

  • Die Person muss für mindestens 14 Tage dem Spiel- und Trainingsbetrieb fernbleiben. Vor der Wiederkehr empfehlen wir einen Test!
  • Ist die Person als Kontaktperson eines Infizierten identifiziert muss die Person ebenfalls 14 Tage dem Spiel- und Trainingsbetrieb fernbleiben. Dies orientiert sich an den Bestimmungen der Gesundheitsämter.
  • Ist eine Person positiv auf Corona getestet worden, wird der Spiel- und Trainingsbetrieb dieser Mannschat für 14 Tage ausgesetzt! Dies gilt für alle Mannschaften, in denen die Person trainiert oder spielt.
  • Ist ein positiver Fall in einer gegnerischen Mannschaft vorab bekannt, tritt unsere Mannschaft nicht gegen diesen Gegner an.
  • Wird ein positiver Fall in einer gegnerischen Mannschaft unmittelbar nach einem Spiel gegen eines unserer Teams bekannt, wird der Trainings- und Spielbetrieb unserer Mannschaft ebenfalls für 14 Tage ausgesetzt.

Bei Verdacht auf eine Virus-Erkrankung empfehlen wir eine Testung. Grundsätzlich kann eine Person bei zweifacher negativer Testung, die in einem zeitlichen Abstand von wenigen Tagen durchgeführt worden ist, wieder am Training und am Spielbetrieb teilnehmen.

Uns ist allen bewusst, dass die kommende Saison die vielleicht speziellste und herausforderndste Saison wird, die wir bislang hatten. Wir rufen Euch dazu auf, dieses Schreiben und alle geltenden Hygieneregeln sehr ernst zu nehmen, so dass die Eindämmung der Pandemie vorangetrieben wird.

Wir behalten die Situation jederzeit im Blick und behalten und kurzfristige Entscheidungen im Spiel- und Trainingsbetrieb vor. Wir halten Euch auf dem Laufenden! Bei Fragen wendet Euch gerne jederzeit an uns oder Eure Coaches.

Wir wünschen Euch alles Gute und hoffen auf eine in großen Teilen „normale“ Saison.

Scheeßel, 01.08.2020

Hauke Sievers                                         Utz Bührmann

(Vorstand Sport und Abteilungsleiter)         (Vorstand Finanzen)

Jonathan Orth nur schwer zu stoppen

Rotenburg - Gewohnt souverän präsentierten sich die ungeschlagenen U18-Basketballer der BG ’89 Hurricanes: Das Landesliga-Team gewann bei RW Cuxhaven Junior Bascats ungefährdet mit 78:48 (48:19). Nach einem ausgeglichenen Beginn setzte sich die Mannschaft von Coach Thomas König durch insgesamt drei Dreier von Max Reinhard (1) und Alexander Nitz (2) zum Viertelende mit 23:9 ab...

mehr

"Wollt ihr mich verarschen"

Lennart Holsten setzt Akzente

Scheessel - Wortlos verließ Coach Thomas König nach der 59:75 (40:32)-Pleite seiner Oberliga-Basketballer der BG ’89 Hurricanes die große Sporthalle in Scheeßel. Er war sauer – und das nach der desolaten Vorstellung seiner Mannschaft im Kellerduell gegen Bremen 1860 völlig zurecht. Die König-Crew bleibt damit am Tabellenende...

mehr

Young ist zur rechten Zeit zur Stelle

Scheesel - Von Matthias Freese. Das Schulterklopfen des Trainers nach dem Abpfiff war ein Zeichen der Dankbarkeit. Auch Christian Greve wusste, wer ihm und seinen Basketballerinnen der Avides Hurricanes den 81:76 (42:41)-Zittersieg gegen New Basket Oberhausen gerettet hatte: Janae Young! Die US-Amerikanerin im Team des Erstliga-Aufsteigers bewahrte in einer kribbeligen Schlussphase ihre zwischenzeitlich mit...

mehr

Da bin ich Fan von

Bereits kurz nach dem gestrigen Spiel unserer Herren habe ich mich auf dem Weg zu meinem Neffen gemacht, weil ich an diesem Abend auf ihn aufpassen sollte. Das mache ich immer gerne, denn wir haben viel Spaß zusammen. Wir zocken Socken, lassen Schweine fliegen oder löschen mit unseren Raumschiffen die Dinosaurier aus. Gerne lümmeln wir auch auf dem Sofa rum, schlagen uns die Bäuche mit Süßkram voll und...

mehr

Kellerduell: König will Reaktion

Scheessel - Mehr Kellerduell geht nicht! In der Basketball-Oberliga empfangen die inzwischen auf dem letzten Rang abgerutschten Herren der BG ’89 Hurricanes morgen um 15.30 Uhr (große Sporthalle Scheeßel) das direkt vor ihnen liegende Team von Bremen 1860. Die für die Hurricanes spielfreie Woche verlief alles andere als optimal: Die BSG Bremerhaven II zog ebenso vorbei wie Bremen 1860...

mehr