„Der Kopf war leer“

Scheeßel - Die Basketballer der BG ‘89 Hurricanes erlebten ein durchwachsenes Wochenende. An einem Doppelspieltag, an dem der Oberligist zweimal auswärts antrat, setzten sich die Mannen von Coach Sebastian Roy zwar zunächst gegen das abgeschlagene Schlusslicht Bremer TV Friesen mit 89:56 durch, erhielten aber einen Tag später gegen die BSG Bremerhaven einen Dämpfer – 53:66.

Bremer TV Friesen - BG ‘89 Hurricanes 56:89 (29:43). Die favorisierten Hurricanes verschliefen die Anfangsphase des ersten Viertels komplett. Die Gastgeber nutzten diese geistige Auszeit der Gäste, um mit 15:10 in Führung zu gehen, dann war es aber schon vorbei mit dem Traum vom ersten Saisonsieg. Die Hurricanes agierten jetzt zielstrebiger und legten einen 13:0 Run aufs Parkett. Bis zur Pause hatten sich die Kräfteverhältnisse manifestiert.

Die Hurricanes führten mit 43:29 und ließen im weiteren Verlauf auch nichts mehr anbrennen. „Wir haben ab der fünften Minute einfach besser gespielt. Außerdem haben wir gute Wechselmöglichkeiten gehabt“, erklärte Roy nach dem ungefährdeten Pflichtsieg seines Teams.

BSG Bremerhaven II - BG ‘89 Hurricanes 66:53 (41:28). Die Gastgeber erhielten in Person von Vincent Beckmann Verstärkung aus der ersten Mannschaft. Der Small Forward geht normalerweise in der Regionalliga auf Körbejagd und trug seinen Teil dazu bei, dass sein Team, das wie die Hurricanes im Tabellenmittelfeld angesiedelt ist, am Ende als Sieger vom Court ging. Die Gastgeber zogen durch den Erfolg mit dem Team von Sebastian Roy im Tableau gleich. Beide haben nun vier Siege und fünf Niederlagen auf dem Konto.

„Der Kopf war leer. Außerdem haben wir uns zu sehr mit uns selbst und den Schiedsrichtern beschäftigt“, war Roy alles andere als zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. Besonders im dritten Viertel ging bei den Hurricanes so gut wie gar nichts. Offensiv entwickelte man keinerlei Durchschlagskraft mehr. Lediglich sechs Punkte erzielten die Gäste und ließen bei einem 34:54-Rückstand uneinholbar abreißen – auch wenn die Defensive über weite Strecken ordentlich funktionierte. „Das war schon ein kleiner Rückschlag für uns“, gestand Roy ein. - mis

Zurück