Tschaka

Da bin ich Fan von

von Mike Schmidt

Das war für mich als Fan ein sportliches Auf und Ab am Wochenende. Erst verliert mein Lieblingsfußballverein das Derby. Nur der HSV! Dann gewinnt mein Lieblingsbasketballverein gegen Langenhagen mit einer echten Tschaka-Leistung. Gut, die Saison ist noch nicht vorbei, aber für mich war dieses Spiel das Highlight der Saison.

Von Beginn an feuerten die Jungs ein Basketballfeuerwerk vom Feinsten ab. Und das nicht nur, weil sich alle reingehauen haben, sondern weil sie auch einen gepflegten Ball gespielt haben. Unsere Jungs bestimmten die Partie und führten bis zur Mitte des letzten Durchgangs. Als den Gästen dann erstmalig der Führungswechsel gelang, war ich nur ein klein bissi bange, dass es noch in die Hose gehen könnte.

Diese Partie hatte nichts anderes verdient als eine siegreiche BG. Run `n Gun! Das dachten sich wohl auch die Herren auf dem Parkett und blieben spielerisch und mental stark. Die Sieverse juckten jeweils einen Dreier rein und sorgten für Stimmung auf den Rängen. Während den Gästen die Zeit weglief, sahen wir eine wirklich wilde Schlussphase mit kuriosen Szenen. Möchtegernflopping (Tom) & unsportliche Fouls (Malte) haben die Schiris gesehen und für Kopfschütteln auf dem Parkett und wilden Rufen auf den Rängen gesorgt. Emotion pur. Tschaka.

Das Team wirkte an diesem Samstagabend, als könne es nix erschüttern. Auch in der Schlussphase ließen die Kräfte nicht nach. Langenhagen musste langsam das Foulen anfangen, um noch eine minimale Chance zu haben. Doch der häufig gefoulte Hauke machte die Dinger von der Linie souverän rein. Spielkram. Tschaka!

In diesem Sinne immer sportlich bleiben
Mike

Zurück