mU16: Hurricanes beenden Negativserie gegen Quakenbrück -83: 78

Nach sechs sieglosen Spielen in Folge haben die U16m-Landesligabasketballer der BG´89 Rotenburg/Scheeßel gegen den Favoriten vom TSV Quakenbrück ihr Heimspiel mit 83:78 gewonnen. Lange sah es so aus, als ob die Hurricanes ihre nächste Niederlage einstecken müssten. Dank eines fulminanten letzten Viertels, das die Hurricanes mit 33:16 für sich entscheiden konnten, gelang dem Team jedoch der dritte Saisonsieg. Die Hurricanes starten konzentriert und mit guter Intensität in das Spiel. Die Gäste aus Quakenbrück konnten sich jedoch zur Halbzeit eine 28:36-Führung herausspielen. Kurz vor der Pause dann der Schock: Arman Verma musste mit einer schweren Knieverletzung ins Krankenhaus gebracht werden. Das Spiel wurde für 20 Minuten unterbrochen. „Das war für uns alle ein Schock. Die anderen Jungs waren sichtlich mitgenommen. “, meint Trainer Hauke Sievers. „Aber was die Jungs nach der Pause für eine Reaktion gezeigt haben, war unglaublich. “. Obwohl der Rückstand nach dem dritten Viertel auf zwölf Punkte anstieg, gaben die Hurricanes nie auf und kämpften sich Punkt um Punkt heran. Niko Zgkouri erzielte im letzten Abschnitt allein 13 seiner insgesamt 24 Punkte.  „Wir haben Herz und Kampfgeist bewiesen. Es war die beste Saisonleistung und ich bin stolz auf die Jungs, dass sie sich trotz dieses Verletzungsschocks mit einem Sieg belohnt haben.“, so Sievers. Ausschlaggebend für den Sieg war auch die gute Verteidigungsleistung der Hurricanes. Nur drei erfolgreiche Dreier ließen die Hurricanes gegen das zweitbeste Dreier-Team der Liga zu. Im Angriff zog die BG immer wieder konsequent zum Korb und erarbeitete sich so insgesamt 52 Freiwürfe.  Durch den Sieg weisen die Hurricanes nun eine Bilanz von 3/6 Siegen auf.

Hurricanes:

Tödter 3, Verma 4, Vetter 4, Teyke 4, Friedrichs 13, Neer 0, Bullwinkel 15, Detjen 14, Zgkouri 24, Boschen 2

Zurück