Daniel Roon führt seine U10-Hurricanes zum Sieg in Uelzen

Teamplay war entscheidend

Von Heiner Schaper

Im Spiel am Sonntagmittag gegen die U11 der Uelzen Baskets, die ein reines Mädchen-Team sind, war Daniel Roon der überragende Spieler. Gleich 44 Punkte konnte er zum Sieg seines U10-Hurricanes-Teams beitragen. Dabei spielte er auch noch einige sehr sehenswerte Pässe auf seine Mitspieler und stand insgesamt nur ca. 25 Minuten auf dem Feld.

Neben Daniel waren es auch Julian Rohde, Jan Neer und Ingo Westphal, die dem Spiel ihren Stempel aufdrückten. Zwar waren diese vier Jungs die Starting-four von Coach Schaper, aber ab der fünften Minute standen sie nicht mehr gemeinsam auf dem Spielfeld. Meist abwechselnd übernahmen sie die Verantwortung für den Spielaufbau, ergänzt durch die weniger erfahrenen Spieler der BG. Zwischenzeitlich saßen auch mal alle vier gleichzeitig auf der Bank, während sich das Spielgeschehen dennoch weiter überwiegend unter dem Korb der Gastgeberinnen abspielte. Vor allem Julian Rohde nutzte seine Spielzeit als Playmaker im zweiten Viertel, um immer wieder zum Korb zu ziehen und erfolgreich abzuschließen. Insgesamt acht seiner zwölf Punkte erzielte er in dieser Phase.

Trotz der vielen gelungenen Einzelaktionen war das Spiel der Hurricanes dennoch von einem guten Teamplay geprägt, denn immer wieder wurde der besser postierte Mitspieler gesucht anstatt eigensinnig abzuschließen. So war letztlich der klare 76:27-Erfolg in Gegners Halle das Ergebnis einer engagierten und geschlossenen Mannschaftsleistung.

Coach Schaper: „Der klare Sieg meines Teams war Ergebnis einer guten Mischung aus druckvollen Einzelaktionen und gutem Passspiel, so dass zwar Daniel die meisten Punkte erzielte, aber alle Spieler am Erfolg beteiligt waren, u.a. auch durch konzentriere Defense. Gerade die neuen Spieler haben einen guten Schritt nach vorne gemacht.“

BG`89 Hurricanes: Jan Neer (10), Marco Wolf, Ingo Westphal (8), Julian Rohde (12), Daniel Roon (44), Marlon Tödter (2), Martin Schwabauer, Bastian Putze, Mattis Johnson

Zurück