Bonfils setzt den Schlusspunkt

Rotenburg - Das war ein ganz wichtiger Heimerfolg für die Oberliga-Basketballer der BG ‘89 Hurricanes. Sie gewannen mit 76:59 (47:34) gegen den SV Ofenerdiek und machten gleich zwei Plätze in der Tabelle gut. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Roy belegt nun Rang sechs und kann den kommenden Aufgaben etwas gelassener entgegensehen.

Die Hurricanes hatten das Spiel von Anfang an im Griff und profitierten dabei auch von der dünnen Personaldecke der Gäste, die nur mit sechs Spielern angereist waren. Im ersten Viertel gab es einen offensiven Schlagabtausch beider Teams. Vor allem der Zug zum Korb funktionierte bei der BG ‘89, sodass die Gastgeber durch gutes Zusammenspiel immer wieder zu einfachen Punkten kamen. Da sie aber auch hinten recht offen waren, führten sie nur mit 23:20 nach dem ersten Viertel.

Im zweiten Durchgang bauten die Gastgeber, die nach Reparatur der defekten Korbanlage erstmals in dieser Saison in der Bodo-Räke-Halle ran durften, den Vorsprung aus. Hauke Sievers schloss nach einem Ballgewinn mit einem Dunking ab, Malte Sievers erhöhte nach einem Rebound auf 40:29. Die Gäste verkürzten zwar im direkten Gegenzug, doch Robert Bellmann war per Dreier zur Stelle – 47:34 hieß es zur Pause.

Auch danach spielten die Hurricanes konzentriert, fanden den freien Mann und setzten sich weiter ab. Der 65:46-Zwischenstand (30.) war die Vorentscheidung. Im Schlussdurchgang ließen die Hurricanes die Zügel schleifen und brachten bis 30 Sekunden vor Ende nur acht Zähler zustande. Youngster Jan-Malte Bonfils markierte mit einem Dreier die letzten Punkte der Partie. „Im letzten Viertel haben wir nicht mehr die richtigen Entscheidungen getroffen“, erklärte Roy, betonte aber: „Das war eine super Teamleistung und ein wichtiger Sieg.“ - mis

Zurück